WINDOW DESIGN MEETS TECHNOLOGY

window dEsiGn
mEEts tEchnoloGy

SHOWZ BRINGT RETAILER INS METAVERSE

window dEsiGn
mEEts tEchnoloGy

SHOWZ BRINGT RETAILER
INS METAVERSE

WINDOW DESIGN MEETS TECHNOLOGY

Credits: SHOWZ / Pia Henkel

Innovative Zukunftstechnologie und Retail – passt das zusammen? Die Schaufenster-Installation der Agentur SHOWZ zeigt: Ja! Zur Berliner Fashion Week präsentiert SHOWZ’s Gründer Ayan Yuruk die Zukunft des Retails und verwandelt ein herkömmliches Schaufenster in ein immersives Markenerlebnis. Gleichzeitig zeigt SHOWZ die erste Pop-up-Welt im Metaverse, in der Besucher:innen nicht nur komplette Kollektionen erleben, sondern selbst als Avatare in den Designerstücken, beispielsweise mit einem überdimensionalen Schuh, interagieren können. Neben dem Metaverse erweckt SHOWZ das Schaufenster auch durch Augmented Reality zum Leben – ein technologischer Wandel für die Retailbranche.

WINDOW DESIGN MEETS TECHNOLOGY

Credits: SHOWZ / Pia Henkel

Während der Fashion Week fand im Showroom von SHOWZ das Event “Window Design meets Technology” statt. Um die neue Kollektion von MARCELL VON BERLIN erlebbar zu machen, zeigte das von SHOWZ designte Schaufenster die Interaktion durch Technologie und wie der Pop-up-Store im Metaverse dazu aussehen könnte. Passant:innen interagieren zunächst mit dem Schaufenster, indem sie mit ihrem Smartphone einen QR-Code aktivieren. Die Kollektion wird virtuell auf den Endgeräten in das Schaufenster projiziert, gestylt und von Models präsentiert. Im daneben liegenden Showroom können Besucher:innen über VR-Brillen direkt in die Meta-Pop-up-Welt eintauchen.

WINDOW DESIGN MEETS TECHNOLOGY

Credits: SHOWZ / Pia Henkel

WINDOW DESIGN MEETS TECHNOLOGY

Credits: SHOWZ / Pia Henkel

Während der Fashion Week fand im Showroom von SHOWZ das Event “Window Design meets Technology” statt. Um die neue Kollektion von MARCELL VON BERLIN erlebbar zu machen, zeigte das von SHOWZ designte Schaufenster die Interaktion durch Technologie und wie der Pop-up-Store im Metaverse dazu aussehen könnte. Passant:innen interagieren zunächst mit dem Schaufenster, indem sie mit ihrem Smartphone einen QR-Code aktivieren. Die Kollektion wird virtuell auf den Endgeräten in das Schaufenster projiziert und von Models präsentiert. Im Showroom können Besucher:innen über VR-Brillen direkt in die Meta-Pop-up-Welt eintauchen. 

WINDOW DESIGN MEETS TECHNOLOGY

Credits: SHOWZ / Pia Henkel

Zu sehen ist die Kollektion von MARCELL VON BERLIN im Ambiente und inspiriert durch das Klima von Los Angeles. Sie spiegelt trockene Wüstenlandschaften sowie den Sternenhimmel von Palms Springs wider. Der fließende Charakter des Schlangenprints verbindet sich mit der Farbenfrohheit und dem Glamour der Großstadt.

Die Anziehungskraft, die Ayan Yuruk mit dem hybriden Schaufenster schafft, soll zu einem 360°-Shoppingerlebnis auf physischer, digitaler und virtueller Ebene führen und sowohl den Traffic als auch die Transaktionen steigern. Die 2018 gegründete Agentur SHOWZ richtet sich dabei nach immersiven Markenerlebnissen, die lokale Ökosysteme, unabhängige Kreative und Storytelling mit Spitzentechnologie verbinden. Jede:r Retailer:in – egal wie viel Schaufensterfläche vorhanden ist – kann zukünftig jedes Designerstück einer Kollektion ohne Raumbedarf erlebbar machen.

WINDOW DESIGN MEETS TECHNOLOGY

Credits: SHOWZ / Pia Henkel

“Meine Vision ist es, ein Schaufenster nicht nur starr und museal wirken zu lassen, wie es die letzten 180 Jahre der Fall war, sondern zum Leben zu erwecken. Jedes Schaufenster erzählt eine eigene Geschichte, die Passant:innen oft gar nicht mitbekommen – die Vision und das Erlebnis kennt nur die Marke selbst. Konsument:innen sollen Teil dieses Erlebnisses werden und die Marke multidimensional erleben. Das Schaufenster dient damit nicht nur als Kunden-Stopper und Türöffner, um in den Store einzuladen, sondern als direkter Point of Sale”, erklärt Ayan Yuruk, auch bekannt aus der Netflix-Serie Queer Eye Germany. 

Zur Realisierung des Kreativkonzepts hat sich SHOWZ mit STYLE Protocol zusammengetan, die ihr Ecosystem für das Metaversum bereitgestellt und die Umsetzung im Monoverse für den Pop-Up Auftritt technisch begleitet haben. Ein weiterer Partner ist Studio Deussen, die die technologische Unterstützung für einen spektakulären AR Auftritt ermöglichten.

WINDOW DESIGN MEETS TECHNOLOGY

Credits: SHOWZ / Pia Henkel

WINDOW DESIGN MEETS TECHNOLOGY

Credits: SHOWZ / Pia Henkel

SHOWZ Berlin ist eine Agentur für immersive Brand Spaces mit dem Schwerpunkt auf 360° Schaufenster Kampagnen und Future Store Designs. Mit State-of-the-Art Technologien entwickelt SHOWZ smarte Konzepte, die interaktive Erlebnisse zwischen Brand und Consumer ermöglichen.

SHOWZ Berlin ist eine Agentur für immersive Brand Spaces mit dem Schwerpunkt auf 360° Schaufenster Kampagnen und Future Store Designs. Mit State-of-the-Art Technologien entwickelt SHOWZ smarte Konzepte, die interaktive Erlebnisse zwischen Brand und Consumer ermöglichen.

Scroll up Drag View